Spezielle Sendungen

Maxibrief, Militärsendungen, Blindensendungen

Maxibrief

Der A-Post Maxibrief ist eine Dienstleistung für Privatkunden der Schweizerischen Post. Die Sendungen müssen bis Schalterschluss am Vormittag, spätestens jedoch bis 12 Uhr bei der Poststelle aufgegeben sein. Bei über 200 Poststellen ist die Aufgabe bis 16 Uhr möglich. Die Annahmeschlusszeiten sind für das Leistungsangebot massgebend. Die Zustellung erfolgt am nächsten Werktag (Montag–Freitag), am Samstag aufgegebene Briefe werden am folgenden Dienstag zugestellt. Eine Aufgabe als «Einschreiben» ist nicht möglich.

Grösse Einheit Gewicht Preis
Maxibrief bis B4
(35.3 x 25 cm; bis 5 cm Dicke)
bis 2000 g

CHF 9.00

Preis inkl. MWST.

Militärsendungen

Für Sendungen an und von Angehörigen der Armee sowie von Kommandostellen der Armee gelten besondere Bestimmungen in Bezug auf Portofreiheit, Adressierung und Formvorschriften. Angaben darüber finden Sie in der Übersicht «Militärische Portofreiheit».

Adressierung

Sendungen an Armeeangehörige im Dienst müssen im Adressblock folgende Angaben aufweisen:

  • Grad, Vorname, Name
  • Genaue Bezeichnung der Einheit, des Stabs, der Schule oder des Kurses
  • Letzte Adresszeile: Vermerk «Militär» mit der korrekten Militärleitzahl

Beispiel Feldadresse:

Sdt Hans Meier
Inf Kp 13/1
Militär 61114

Beispiel Kasernenadresse:
Wenn sich der Empfänger in einer Kaserne befindet, darf der Bestimmungsort angegeben werden.

Rekr Erich Müller
Pz RS 23-1
Kp 2, Zug 1
Kaserne
3609 Thun

Für Fragen zu Militärleitzahlen wenden Sie sich bitte ans «Büro Schweiz», Telefon 031 381 25 25. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.feldpost.ch.

Blindensendungen

Blindensendungen, sogenannte Cécogrammes, sind Postsendungen, die entweder an Blinde oder an Blindeninstitute adressiert sind oder von diesen aufgegeben werden. Cécogrammes müssen mit dem Vermerk «Blindensendung» gekennzeichnet sein. Die Post befördert entsprechend gekennzeichnete Sendungen kostenlos bis 7 kg.

Bedingungen

  • Die Sendungen enthalten Schriftstücke in Blindenschrift, Tonaufnahmen oder Material, das Blinden bzw. Sehbehinderten bei der Bewältigung der Behinderung hilft.
  • Auf der Adressseite befindet sich die Bezeichnung «Blindensendung».
  • Die Sendungen dienen nicht zu Erwerbszwecken.
  • Die Sendungen sind unverschlossen.

Inland

Bis zum Format B5 (25 x 17,6 cm), bis 5 cm Dicke und bis 250 g, bzw. bis zum Format B4 (35,3 x 25 cm), bis 2 cm Dicke und bis 1000 g werden Blindensendungen als A-Post befördert, wenn sie entsprechend mit einem A-Post-Vermerk gekennzeichnet sind.

Blindensendungen, die das Höchstgewicht oder das Höchstformat für Briefsendungen überschreiten, werden bis maximal 7 kg kostenlos als Pakete befördert (PostPac Economy oder PostPac Priority, Höchstformat: 100 x 60 x 60 cm). Für Swiss-Express-, Swiss-Kurier- und Sperrgutsendungen gilt die Portofreiheit nicht.

Leistung

  • Inlandsendungen bis 7 kg sind portofrei.
  • Einschreiben, Rückscheine und Nachnahme sind unentgeltlich.
  • Blindensendungen, die die Höchstmasse für Briefe überschreiten oder mehr als 1 kg wiegen, werden zu denselben Bedingungen wie Paketsendungen befördert.

Ausland

  • Die Portofreiheit gilt für offen aufgegebene Sendungen bis 7 kg Gewicht.
  • Die Höchstmasse entsprechen dem MiniPac International.
  • Blindensendungen tragen auf der Vorderseite oben rechts anstelle einer Frankatur den Vermerk  «Cécogramme».
  • Blindensendungen werden immer mit PRIORITY befördert und müssen entsprechend gekennzeichnet sein.
  • Bei Blindensendungen sind auch Zusatzleistungen kostenlos. Ausnahme: Für URGENT muss der Sendungspreis bezahlt werden.

Material für Blinde bzw. Sehbehinderte

  • Literatur in Blindenschrift
  • Speziell angepasste CDs
  • Braille Schreibausrüstungen
  • Braille Uhren
  • Weisse Blindenstöcke
  • Tonaufnahmeausrüstungen

Downloads