Erfolgreiche PostFinance

Mitteilung vom 16.08.2012

PostFinance ist im ersten Semester 2012 erfolgreich unterwegs gewesen. Der Gewinn betrug 296 Millionen Franken. Das Finanzinstitut der Post gewann 63‘000 neue Kundinnen und Kunden, die 134‘000 neue Konten eröffneten. Die verwalteten Kundenvermögen betrugen 102 Milliarden Franken. In einem schwierigen Umfeld schuf PostFinance 42 neue Vollzeitstellen. Die Vorbereitungsarbeiten für die Unterstellung von PostFinance unter die FINMA laufen wie geplant.

PostFinance hat im ersten Semester 2012 einen Gewinn von 296 Millionen Franken erwirtschaftet. Er lag damit 9,5 Prozent tiefer als im gleichen Zeitraum des Vorjahres (327 Millionen Franken). Hauptverantwortlich für das Resultat sind die historisch tiefen Zinsen an den Finanzmärkten. PostFinance parkiert Kundengelder teilweise unverzinst bei der Schweizerischen Nationalbank, was stark auf die Zinsmarge drückt. Die verwalteten Kundenvermögen betrugen Ende Juni 102 Milliarden Franken.

Neue Postkonten und Arbeitsplätze

Im ersten Semester dieses Jahres eröffnete PostFinance 134‘000 neue Konten und gewann 63‘000 neue Kundinnen und Kunden dazu. Insgesamt zählte das Finanzinstitut per Ende Juni über 2,85 Millionen Kunden mit fast 4,5 Millionen Konten. Bereits die Hälfte davon verwaltet ihre Finanzen elektronisch mit E-Finance: 1,4 Millionen User machen PostFinance zur Nummer eins im Schweizer Onlinebanking. Die Anzahl der Vollzeitstellen erhöhte PostFinance von Januar bis Juni 2012 einmal mehr – dieses Mal um 42 auf 3‘464.

Auf dem Weg zur PostFinance AG

Das Parlament hatte Ende 2010 ein neues Postorganisationsgesetz verabschiedet. Es beinhaltet u.a. die Überführung von PostFinance in eine Aktiengesellschaft sowie die Unterstellung unter die Finanzmarktaufsicht (FINMA). Der Start als AG ist für das nächste Jahr vorgesehen. Zurzeit sind die Vorbereitungsarbeiten im Gang. PostFinance wird einen Verwaltungsrat und eine eigene interne Revision erhalten. Die PostFinance AG wird mit Eigenkapital gemäss den finanzmarktrechtlichen Anforderungen ausgestattet werden. Dessen Höhe und den Zeitpunkt der Bereitstellung werden im Rahmen des Bewilligungsprozesses mit der FINMA bestimmt.

Kennzahlen von PostFinance Q2/2012 Q2/2011 2011
Unternehmensgewinn EBT (Mio. CHF)
inkl. assoziierte Gesellschaften (SIC, SECB)
296 327 591
Geschäftsertrag (Mio. CHF)
- Zinserfolg nach Wertberichtigungen
- Erfolg aus dem Kommissions- und DL-Geschäft
- Erfolg aus dem Handelsgeschäft
745
533
146
66
760
541
147
69
1‘474
1‘024
301
147
Geschäftsaufwand (Mio. CHF)
- Personalaufwand
- Sachaufwand
446
239
207
424
225
199
872
446
426
Anzahl Kundinnen und Kunden (Stichtag, Tausend) 2‘874 2‘738 2‘811
Anzahl Kundenkonten (Stichtag, Tausend) 4‘470 4‘182 4‘336
Kundenvermögen (Jahresdurchschnitt, Mio. CHF)  102‘062 89‘878 92‘225
Fonds und Wertschriften (Stichtag, Mio. CHF) 4‘367 3‘979 3‘998
Hypotheken Privatkunden (Stichtag, Mio. CHF) 3‘918 3‘444 3‘684
Ausleihungen Geschäftskunden (Stichtag, Mio. CHF) 6‘216 6‘139 6‘842
Nutzerinnen und Nutzer E-Finance (Stichtag, Tausend) 1‘415 1‘280 1‘350
Personalbestand (Vollzeitstellen, Jahresdurchschnitt) 3‘464 3‘395 3‘422
Mio. verarbeitete Transaktionen (Stichtag, kumuliert) 458 446 907

Das Halbjahresergebnis der Schweizerischen Post wird am 30. August 2012 publiziert.