Lohnverhandlungen: PostAuto Schweiz AG erhöht Löhne um 600 Franken

Mitteilung vom 13.12.2011

Die Verhandlungsdelegationen der PostAuto Schweiz AG und der Gewerkschaften haben sich auf generelle Lohnerhöhungen für das kommende Jahr von 600 Franken sowie Einmalzahlungen von 500 Franken für alle Angestellten geeinigt. Zudem werden 0,5 Prozent der Lohnsumme für die Honorierung der individuellen Leistung eingesetzt. Die Entscheidgremien der drei Sozialpartner müssen diesem Ergebnis noch zustimmen.

Die Verhandlungsdelegationen der PostAuto Schweiz AG und der beiden Gewerkschaften syndicom und transfair haben eine Einigung erzielt. Das Ergebnis für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der PostAuto Schweiz AG, die dem Gesamtarbeitsvertrag für Konzerngesellschaften der Post unterstellt sind, setzt sich wie folgt zusammen:

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten im nächsten Jahr eine generelle Lohnerhöhung von jährlich 600 Franken
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten eine einmalige Zahlung von 500 Franken. Dieser Betrag wird mit dem April-Lohn 2012 ausbezahlt.
  • Die Lohnerhöhung und die Einmalzahlung sind dem jeweiligen Beschäftigungsgrad angepasst.
  • Für die individuelle leistungsbezogene Honorierung setzt die PostAuto Schweiz AG 0.5% der gesamten Lohnsumme ein.

Die Entscheidgremien der Sozialpartner müssen das Ergebnis der Verhandlungsdelegationen noch gutheissen. Das Einverständnis aller dürfte bis spätestens 21. Dezember 2011 vorliegen.