Post SuisseID beschleunigt Schweizer E-Business

Mitteilung vom 19.05.2011

Die Schweizerische Post hat seit der Einführung der Post SuisseID im Mai 2010 einige Zehntausend digitale Identitäten an rund 8‘000 Privat- und Geschäftskunden ausgeliefert. Die auf verschiedenen Datenträgern erhältliche Post SuisseID ist um verschiedene technische Neuerungen erweitert worden und kann beispielsweise online verlängert werden. Mit ihrer Ausgabe der «Post SuisseID für eGov» festigt die Post ihre Position als innovative Anbieterin von E-Government und E-Business-Lösungen.

Die Post SuisseID hat sich seit ihrer Einführung im Mai 2010 als eine innovative und an den Bedürfnissen von Kunden und der öffentlichen Verwaltung orientierte Dienstleistung der Schweizerischen Post bewährt. Die offizielle digitale Identität der Schweiz kommt zum Einsatz, wenn Firmen oder Privatpersonen geschäftlich oder mit Amtsstellen übers Internet verkehren, dabei sicher identifiziert werden sollen oder Dokumente rechtsgültig elektronisch unterschreiben wollen. Die Post setzt bei der Entwicklung von Produkten für die Prozessketten von Behörden und Unternehmen vermehrt auf digitale Geschäftsabläufe. Ihre hochstehenden Lösungen für die sichere elektronische Kommunikation sind in den Anwendungsbereichen E-Government und E-Business gut etabliert.

Digitale Identität der Post – ein erfolgreicher Katalysator

Einige Zehntausend Post SuisseIDs wurden im ersten Jahr von rund 8‘000 Kunden bei der Post bestellt. Während Privatkunden jeweils nur eine digitale Identität erwarben, bestellten Geschäftskunden Mengen von bis zu mehreren Tausend. Rund 90 Prozent der Kunden bevorzugten die digitale Identität der Post auf einem USB-Stick, geringerer Beliebtheit erfreute sich die Kartenlösung. Unter den Stick-Lösungen wurde ein Fünftel als Komfortvariante «SwissStick» ausgeliefert. Das weltweit exklusive Produkt der Schweizerischen Post ist ein smarter USB-Stick, der die Post SuisseID mit Anwendungen wie der sicheren Versandplattform «IncaMail» verbindet und als «Plug & Play»-Lösung einfach eingesetzt werden kann.

Weiterentwicklung des Angebots rund um die Post SuisseID

Die Post hat die von ihr angebotene digitale Identität bedürfnisgerecht weiterentwickelt. Immer mehr öffentliche Online-Dienste nutzen die SuisseID für die Identifikation von Behörden-Mitarbeitern, Bürgern und anderen Kunden. So greifen schon über 450 Gemeinden, Schulen und Kirchen auf Verwaltungsportale zu, die jeden Tag rund um die Uhr bereitstehen. Die Post bietet Behörden und öffentlichen Verwaltungen die Post SuisseID ab sofort zum Preis von CHF 59.00 als «Post SuisseID für eGov» an.

Die SuisseID hat eine maximale Laufzeit von drei Jahren. Entgegen des bisher vorgesehenen aufwändigen Verlängerungsverfahrens können Besitzer einer gültigen Post SuisseID die Laufzeit ab sofort online um ein oder drei Jahre ab Bestelldatum verlängern, ohne Dokumente einreichen oder die SuisseID auswechseln zu müssen. Dies zu einem Spezialpreis ab CHF 19.00. Diesen Service bietet im Markt ausschliesslich die Schweizerische Post an.

Neuste Technologie erhöht Benutzerfreundlichkeit

Neu kann ein sicheres PUK-Verfahren Abhilfe schaffen, sollte die Post SuisseID aufgrund mehrmaliger Fehleingaben des Kennworts (PIN) beim Login gesperrt werden. Die Nutzer können sie dank PUK für weitere Versuche freischalten und die Post SuisseID wieder vollumfänglich nutzen. Das Verfahren erlaubt auch die Rücksetzung der PIN, was die Nutzung der Post SuisseID jedoch einschränkt: sie kann nicht mehr für die rechtsgültige Signatur eingesetzt werden. Die PUK ist bei allen ab 20. Mai 2011 ausgelieferten Post SuisseID integriert; bisherigen Anwendern wird die Post im Juni eine Update-Möglichkeit bieten.

Die Post SuisseID kann überdies für die Einrichtung eines «Single Sign-on»-Einstiegs bei bekannten Standardapplikationen wie Google Apps, SAP, Salesforce.com, Oracle on demand und weiteren Services schweiz- und weltweit genutzt werden. Diese benutzerfreundliche Lösung erfolgt über das SAML 2.0 Protokoll, das von der neusten Technologie der Post SuisseID unterstützt wird.