Einzigartig in der Schweiz

Das Museum für Kommunikation in Bern

Das Museum für Kommunikation widmet sich exklusiv der Kommunikation und ihrer Geschichte. Die Post ist zusammen mit Swisscom Stiftungspartnerin des ehemaligen Postmuseums.

Ob Liebesbrief, historische Briefmarke oder die Sprache der Tiere: Das Museum für Kommunikation in Bern ist mit seinen Sammlungen und Ausstellungen einzigartig in der Schweiz. Es informiert über vergangene und aktuelle Aspekte von Verkehr, Tourismus, Post und Philatelie, Radio und Fernsehen. Auch neue Informations- und Kommunikationstechnologien und neue Medien stellen einen Schwerpunkt dar.

Der Mensch im Mittelpunkt

Das Museum für Kommunikation rückt nicht die Technik in den Mittelpunkt, sondern den Menschen. Es orientiert sich an den Bedürfnissen und Erfahrungen der Besucherinnen und Besucher. Die interaktiv konzipierten Ausstellungen regen zu einer vertieften und erlebnisreichen Auseinandersetzung an: So können Jung und Alt Rohrpost verschicken, mit einer Telefonistin Verbindungen herstellen oder durch einen Test herausfinden, was für ein Kommunikationstyp sie sind.

Nebst den drei Dauerausstellungen «nah und fern: Menschen und ihre Medien», «As Time Goes Byte», die Ausstellung zur Computergeschichte und zur digitalen Kultur und «Bilder, die haften: Welt der Briefmarken» präsentiert das Museum für Kommunikation jährlich eine thematische Wechselausstellung.