Schweizerische Post und La Poste kündigen Gründung von ASENDIA an, der Zusammenlegung ihrer internationalen Mailaktivitäten

Mitteilung vom 09.07.2012

Am 6. Juli 2012 sind die Schweizerische Post und die französische La Poste eine Partnerschaft bezüglich ihrer jeweiligen grenzüberschreitenden Mailaktivitäten eingegangen, für die sie alle erforderlichen regulatorischen Genehmigungen erhalten haben. Im Dezember 2011 hatten die Partner angekündigt, das Joint Venture gründen zu wollen. «ASENDIA by La Poste and Swiss Post» ist ein Gemeinschaftsunternehmen, an dem beide Partner zu je 50% beteiligt sind, mit dem Ziel, Marktführer im Bereich B2C-Lösungen für internationale Maildienste zu werden.

Die Schweizerische Post und die französische La Poste starten ASENDIA, nachdem sie alle erforderlichen regulatorischen Genehmigungen erhalten haben. Im Rahmen von ASENDIA können die Schweizerische Post (Swiss Post International) und La Poste (La Poste Global Mail) ihr Know-how und ihre Netzwerke im internationalen Mailgeschäft zusammenführen*. ASENDIA ist derzeit mit über 1‘000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf drei Kontinenten – Europa, Nordamerika und Asien – tätig und verfügt über 25 Standorte in 15 Ländern.

Mit einem Umsatz von über EUR 400 Mio. zählt ASENDIA bereits jetzt zu den weltweit führenden Unternehmen im internationalen Mailgeschäft. Dieses Geschäft erzielte im Jahr 2011 einen Gesamtumsatz von schätzungsweise über EUR 10 Mrd. und verzeichnete ein starkes Wachstum in Geschäftsbereichen wie Direkt Marketing, Kataloge und Kleinwaren.

ASENDIA vereinigt die Stärken und Werte der Schweizerischen Post und von La Poste. Im Zentrum stehen die Verbesserung von bestehenden Dienstleistungen und die Entwicklung neuer, innovativer Lösungen für ihre Kunden.

Den Vorsitz des Verwaltungsrats übernimmt Ulrich Hurni, Leiter PostMail und Stellvertretender CEO der Schweizerischen Post. Marc Pontet, ehemaliger Stellvertretender CEO und Marketing- und Sales-Verantwortlicher von Courrier und CEO von La Poste Global Mail, wurde zum Chief Executive Officer ernannt.

*Mit Ausnahme des Import- und Exportgeschäfts in Frankreich und der Schweiz. Der gesetzliche Universaldienst in Frankreich und der Schweiz ist nicht Teil des Joint Ventures.

Der neue Markenname und die visuelle Identität bringen die Ziele von ASENDIA zum Ausdruck und heben den Ursprung des Unternehmens hervor.

Das Motto «The world is your address» unterstützt die Marke und unterstreicht das Versprechen von ASENDIA, bestehenden und zukünftigen Kunden internationale B2C-Lösungen anzubieten, die ihr globales Wachstum und ihre internationalen Investitionen unterstützen.

Zitate

«Die Schweizerische Post und La Poste sind sehr erfreut über diesen weiteren Schritt in der Entwicklung ihres internationalen Mailgeschäfts. Er zeigt, wie wichtig diese Aktivitäten für unsere Konzerne und unsere Kunden sind», erklärt Ulrich Hurni, Verwaltungsratspräsident von ASENDIA.

«Durch die Gründung von ASENDIA können La Poste und die Schweizerische Post ihre
besten Kompetenzen und Lösungen vereinen, um ihren Kunden am internationalen Markt innovative Lösungen anzubieten und die Entwicklung dieser Dienstleistungen zu betreuen», erklärt Marc Pontet, Chief Executive Officer von ASENDIA.

ASENDIA: Profil

Zu den Geschäftsaktivitäten von ASENDIA gehören sämtliche Lösungen im internationalen Mailgeschäft, inklusive Versand und Zustellung von Mailsendungen, Katalogen, Presse und Kleinwaren bis 2 kg sowie alle Dienstleistungen entlang der Wertschöpfungskette, von der vorgelagerten Bearbeitung bis zur Weiterverarbeitung (www.asendia.com).

ASENDIA verfügt über zwei Firmensitze in Paris und Bern.

Standorte: Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Grossbritannien, Hongkong, Italien, Niederlande, Norwegen, Singapur, Spanien, Schweden, Schweiz, USA.

Derzeit bestehende Unternehmen, die zu ASENDIA gehören: Brokers Worldwide, Priority Post und La Poste Office of Exchange in den USA, SPI Singapore und SPI Hong Kong in Asien, SPI Germany und La Poste Deutschland in Deutschland, BTB Mailflight, SPI UK und La Poste UK in Grossbritannien sowie SPI Netherlands, Mail Partner Spain, Allied Business Company of Mail Services, SPI Austria, SP Porta a Porta, SPI Belgium, SPI Scandinavia, SPI Norway, Edigroup, Export & Distribution Services, Media Data Services, SPI France und La Poste The international Mail Solution in Kontinentaleuropa.

ASENDIA: Verwaltungsrat

Ulrich Hurni, Verwaltungsratspräsident Leiter PostMail, stv. CEO der Schweizerischen Post
Nicolas Routier, stv. Verwaltungsratspräsident stv. CEO Groupe La Poste, CEO Courrier, Verwaltungsrats­präsident Sofipost
Frank Marthaler Leiter Swiss Post Solutions, Konzernleitungsmitglied der Schweizerischen Post
Xavier Girre stv. CEO, CFO Groupe La Poste
Dieter Bambauer Leiter PostLogistics, Konzernleitungsmitglied der Schweizerischen Post
Christian Emery COO Europe der Geopost Group

ASENDIA: Geschäftsleitung

Marc Pontet Chief Executive Officer
Daniel Bättig stv. CEO, Chief Financial Officer und Geschäftsleiter Asien
Béatrice Roux stv. CEO, Geschäftsleiter Europa
Marina Bartetzko-Meyer Chief Marketing Officer
Sabine Graf Chief Human Resources Officer
Michael J. Hastings Geschäftsleiter Nordamerika
Renaud Marlière Chief Sales Officer
André M. Maurer Chief Operations Officer

Hintergrundinformationen

DIE SCHWEIZERISCHE POST

Die Schweizerische Post ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt im Besitz der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Der Konzern beschäftigt 61'500 Mitarbeitende, von denen 7700 im Ausland tätig sind. Im Jahr 2011 erwirtschaftete die Schweizerische Post einen Betriebsertrag von CHF 8,6 Mrd. und ein Betriebsergebnis von CHF 908 Mio. Rund 13% des Betriebsertrags wurden im Ausland erwirtschaftet. Das internationale grenzüberschreitende Postgeschäft erzielte ein Betriebsergebnis von CHF 51 Mio. und trug CHF 780 Mio. zum Betriebsertrag des Konzerns bei. Im Inlandsgeschäft transportierte die Schweizerische Post 2,3 Mrd. adressierte Briefe, 1,3 Mrd. unadressierte Sendungen, 1,3 Mrd. Zeitungen und über 107 Mio. Pakete. Darüber hinaus ist die Schweizerische Post eine wichtige Akteurin im Schweizer Retailgeschäft.

 www.post.ch

GROUPE LA POSTE

Groupe La Poste ist eine seit dem 1. März 2010 zu 100% verstaatlichte Aktiengesellschaft. Der zahlreiche Geschäftsbereiche umfassende innovative Konzern ist in vier Haupttätigkeitsfelder gegliedert: Mailgeschäft, Paketexpress, Bankgeschäft und die Einzelhandelsmarke La Poste. Jedes Jahr kommen über 45 Mio. Privat- und 3,5 Mio. Geschäftskunden in die 17'000 Geschäftsstellen von La Poste. La Poste strebt danach, mittels erstklassiger Postdienste im Papier- und Digitalbereich das Mailgeschäft zum führenden Medium für Kundenbeziehungen zu transformieren. Dabei stützt sie sich auf ihre modernen Industriesysteme, neue Technologien und ihr Netzwerk von hoch professionellen Mitarbeitenden im Postdienst. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Groupe La Poste einen Umsatz von EUR 21,3 Mrd. und beschäftigte über 268'000 Mitarbeitende. Groupe La Poste strebt danach, bis 2015 ein führender europäischer Anbieter lokaler Post- und Finanzdienstleistungen zu werden. Im Einklang mit ihren Werten, ihrem öffentlichen Dienstleistungsauftrag und unterstützt durch das Engagement ihrer Mitarbeitenden im Postdienst, möchte Groupe La Poste im Umfeld moderner Staatsunternehmen ein Vorbild werden.

 www.laposte.fr/legroupe