Literatur E-Mail-Marketing

Literatur E-Mail-Marketing

Zusammen mit unseren Partnern bieten wir Ihnen eine Auswahl an Fachliteratur zu verschiedenen Themen des E-Mail-Marketing an.
 

«Newsletter und Mailinglisten»

Für Unternehmen gehört es heute zum guten Ton, im Internet mit einer Website vertreten zu sein. Wer von Internet-Auftritt spricht, der meint meist die Homepage. Ist die Website jedoch Teil des Marketingmix, darf man auf keinen Fall die E-Mail als Kommunikations- und Werbeinstrument vergessen. E-Mails als Newsletter auf der Basis von Mailinglisten werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das gilt für Unternehmen aller Größenordnungen, vom Konzern bis zum Ein-Mann-Betrieb. Unter dem Motto "Push statt Pull" können über E-Mails zielgruppenorientiert Kunden kontaktiert werden - und das zu konkurrenzlos niedrigen Kosten. Dieses Buch bietet einen Einstieg in Technik und Gestaltung von E-Mail-Newslettern und Mailinglisten.

 «Newsletter und Mailinglisten» bestellen

 

«Permission Marketing macht Kunden süchtig»

Immer häufiger entziehen sich Kunden der anschwellenden Werbewelle. In den USA setzt man deshalb verstärkt auf "Permission Marketing". Der Kunde gibt dem Unternehmen die Erlaubnis dafür, ihn weiter zu informieren. Insbesondere über e-Mail-Newsletter baut das Unternehmen eine dauerhafte Kommunikation zum Interessenten und Kunden auf und macht so - Schritt für Schritt - aus Fremden Freunde und aus Freunden Kunden.

 «Permission Marketing macht Kunden süchtig» bestellen

 

«Leitfaden eMail Marketing und Newsletter-Gestaltung»

Trotz Spam und Viren: seriöse Newsletter boomen. Wer seinen Kunden etwas zu sagen hat, erreicht zweistellige Reaktionsraten. Wie Sie dieses Ziel in zwölf Schritten erreichen, verrät Deutschlands E-Mail-Profi in seinem neuen Buch.

E-Mail setzt seinen Siegeszug als Marketinginstrument fort. US-Einzelhändler geben heute schon mehr für E-Mail-Marketing aus, als für klassische Briefmailings. Deutsche Marketingleiter schätzen E-Mail als das Direktmarketingwerkzeug, welches in den nächsten drei Jahren am stärksten an Bedeutung gewinnt.

 «Leitfaden eMail Marketing und Newsletter-Gestaltung» bestellen

 

«Permission Marketing. Kunden wollen wählen können»

Im US-Bestseller „Permission Marketing“ bietet Seth Godin, einer der weltweit führenden Online-Promoter, seinen Rat zum Thema Werbung an. Godin vertritt den Standpunkt, dass sich Unternehmen nicht mehr ausschließlich auf die traditionellen Formen des "Interruption Marketing" in Zeitschriften, Werbesendungen, im Rundfunk und im Fernsehen verlassen können. Er schreibt, dass der Verbraucher heute fast überall geradezu von Marketing-Botschaften bombardiert wird. Wenn man um die Aufmerksamkeit des Verbrauchers buhlen möchte, muss man sich erst mittels eines Köders um dessen Zustimmung bemühen - beispielsweise durch eine Gratisprobe, einen ansehnlichen Preisnachlass, ein Gewinnspiel, eine kostenlose Servicenummer oder einfach nur eine Meinungsumfrage. Stellt ein Kunde erst einmal von sich aus seine Zeit zur Verfügung, sind Sie auf dem besten Weg, eine langfristige Beziehung zu ihm aufzubauen und mit ihm ins Geschäft zu kommen.

 «Permission Marketing. Kunden wollen wählen können» bestellen

 

«Direkt- & Dialogmarketing per E-Mail»

E-Mail-Marketing gewinnt an Bedeutung im Marketing-Mix: Es ist preiswert, flexibel, schnell und erzeugt höhere Responsequoten als das klassische Marketing. Dieses Buch zeigt, wie professionelles E-Mail-Marketing praktisch umgesetzt wird.

Sie erfahren alle relevanten Aspekte von der Gewinnung von E-Mail-Adressen über Gestaltungsfragen und die rechtlichen Randbedingungen bis hin zu den Werkzeugen. Highlights: Praxisleitfaden für Marketing- und Vertriebsverantwortliche.

 «Direkt-&Dialogmarketing per E-Mail» bestellen

 

«Online-Marketingmix»

Werbeagenturen haben durch das Internet ein neues Betätigungsfeld dazugewonnen. Viele Firmen drängen auf den neuen Markt und wollen online präsent sein, ein Stück vom inzwischen über 200 Millionen potentieller Kunden zählenden Markt abbekommen. Doch wie gestaltet man eine Website so, dass sie sich aus der unendlichen Menge der Internet-Angebote hervorhebt? Wie schafft man es, daß die Besucher auch auf der Homepage bleiben oder am Online-Handel teilnehmen und zu Kunden werden?

Wer keine Millionen für Werbung ausgeben kann, muss sich wohl oder übel bilden und die Dinge in die eigene Hand nehmen. Markus Stolpmanns Online-Marketingmix ist ein recht umfangreicher Schritt in diese Richtung. Aufbauend auf den Grundlagen des Online-Marketings - der Autor geht davon aus, dass man sich bereits mit dem Internet beschäftigt hat oder schon eine eigene Webpräsenz besitzt - schlüsselt Markus Stolpmann das Marketing in seine Bestandteile auf und regt an, die Zielsetzung vor Augen, analytisch nach der richtigen Werbeform zu suchen. Wenn man die richtige Form gefunden hat, geht es an die Erläuterung der Instrumentarien und ihres Einsatzes bei der Realisierung. Dabei werden Suchmaschinen, Bannerwerbung und Katalogisierung im Web genau so bedacht wie Elemente klassischer Werbung.

Wer neben seinen Geschäftsführer-Verpflichtungen die Zeit und Muße hat sich dem Marketing zu widmen, hat mit Online-Marketingmix einen hervorragenden Einstieg. Wahrscheinlicher ist es aber, dass diese Lektüre einem Internet-interessierten Werbefachmann oder Studenten teure Dienste leisten wird. Ein Buch für die Stars von morgen!

 «Online-Marketingmix» bestellen

 

«Kundenbindung per E-Business»

Endlich hat sich ein Autor einmal dieses bis dato sträflich vernachlässigten Themas angenommen. Das vorliegende Werk ist sehr gut strukturiert, lässt sich leicht lesen und überzeugt durch viele praktische Tipps und aktuelle Beispiele.

 «Kundenbindung per E-Business» bestellen